Film | Infoflyer | Presse | 

Kontakt | Impressum | Suche | 

Kassenverträge


MEDIFAIR hat im Oktober 2011 mit der AOK Nordost einen IV-Vertrag nach §140 SGBV abgeschlossen. Dieser regelt die hausarztbasierte integrierte Versorgung, d. h. die fachübergreifende  (durch Fachärzte) und sektorübergreifende (durch Kliniken oder sonstige Leistungserbringer wie z. B. Physiotherapeuten als Kooperationspartner) Patientenversorgung.

Der Vorteil dieses Vertrages gegenüber der Hausarztzentrierten Versorgung der KV und des  Hausärzteverband §73b SGB V liegt in der Beteiligung aller an der Versorgung mitwirkenden  Leistungserbringer (also fach- und sektorübergreifend). Er ermöglicht mehr Mitgestaltungsmöglichkeiten durch einzelne Leistungserbringer bei der Entwicklung von regional spezifischen oder kiezbezogenen Versorgungsangeboten/-lösungen z. B. bei Behandlungspfaden für Chroniker, das Casemanagement etc.

Die Ziele der Verträge:

  • verbesserte Kommunikation (e-Arzt Brief, gemeinsame Patientenakte) zwischen Haus und Fachärzten sowie
    mit den Krankenhäusern und mit anderen Leistungserbringern, Vermeidung von Doppelarbeit, unnötigen
    Wegen/Untersuchungen, Wechselwirkungen,
  • Realisierung des Grundsatzes „ambulant vor stationär“ durch schnelle Facharzttermine, verbesserte Erreichbarkeit
    außerhalb der Sprechzeiten,
  • Vermeidung des „Drehtüreffektes“ im Krankenhaus: Casemanagement, häusliche Versorgung durch die Netzschwester,
  • Qualitätssicherung/-verbesserung durch gemeinsame Fortbildungen, Falldiskussionen, Qualitätsverbesserung durch
    Arbeit mit Qualitätsindikatoren

 

Die Vorteile für die Patienten:

  • schnelle Termine im Akutfall,
  • strukturierte Behandlungspfade, Sicherheit durch Standards,
  • reibungslose Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Ärzten insbesondere im Vertretungsfall,
  • Vermeidung unnötiger Krankenhaus-Aufenthalte,
  • Erhalt der wohnortnahen Versorgung




Arztsuche